"Eine für alle - Welche Interessenvertretung brauchen beruflich Pflegende?"

Veröffentlicht am 06.03.2020 in Veranstaltungen

Für die ASG Baden-Württemberg ist klar: Die beruflich Pflegenden brauchen eine starke Stimme. Sie sind die größte Beschäftigtengruppe im Gesundheitswesen. Deshalb muss Pflege noch mehr zum Thema in der Politik und Gesellschaft werden. Aber welche Interessenvertretung eignet sich am besten? Diese Frage stellte die ASG auf einer Veranstaltung am 22. Januar 2020 im Landtag. Am Ende war deutlich, dass eine starke Interessenvertretung der Pflegenden nur im Konsens mit allen Berufsorganisationen und der Gewerkschaft gelingen kann.


Lesen Sie hier einen Bericht zur Veranstaltung sowie die Präsentationen von Sabine Seifert, Kathrin Weidenfelder, Beatrice Zeiger, und Regina Albrecht.

 

Weitere Informationen zu

Pflegekammer Rheinland-Pfalz

Vereinigung der Pflegenden in Bayern (VdPB)

Arbeitskammer des Saarlandes

Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di)

 

 

 

Nächste Termine

25.09.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
öffentlich
ASG-Landesvorstand
Stuttgart

20.11.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
öffentlich
ASG-Landesvorstand
Stuttgart

Alle Termine

Besucher

Besucher:249368
Heute:39
Online:1